Influencer Marketing, Facebook & ADAC

 In Digi-Snacks

Salve!

Da bin ich wieder – gut erholt und unerschrocken. Und wie es sich für einen digitalen Krisengebietskorrespondenten gehört, berichte ich für den aktuellen Digi-Snack aus dem von eurem Gesicht etwa 30 Zentimeter entfernten journalistischen Sommerloch. Neymar ist jetzt mehr wert als das geplante Kongresshotel an den Elbbrücken, Wladimir Klitschko hat keine Lust mehr, sich halbnackt mit anderen Männern zu prügeln und der aktuelle Neuzugang des HSV hat einen lustigen Namen. Zum Glück gibt es noch ein paar anständige News aus der digitalen Welt. Zu sehr Hipster für die Titelseiten sind diese Woche das Influencer Marketing Hub, Facebook und der ADAC.

 

Der Aufstieg des Influencer Marketings

Geliebt, gehasst, vergöttert: Influencer (oder „Influenza“, wie erschreckend viele Speaker auf irgendwelchen Konferenzen es gerne betonen…) haben in den letzten zwei Jahren gerade für Unternehmen und Werbetreibende so stark an Bedeutung gewonnen, wie kaum eine andere „Sparte“ des Online Marketings. Die Kollegen vom Influencer Marketing Hub haben eine wunderschöne Infografik bereitgestellt, in der der Siegeszug von Bibi, Gronkh und Co. übersichtlich dargestellt wird.

 

Facebook bricht mal wieder seine eigenen Rekorde

Liebes Internet,
fast 4 Milliarden Dollar Nettogewinn, zwei Milliarden Nutzer und 250 Millionen Stories… Was sich liest wie der wöchentliche Statusbericht von Franz Josefs „Post von Wagner“, sind in Wahrheit nur die aktuellen Quartalszahlen von Facebook. Trotzdem ganz interessant und von Thomas Hutter wie immer schön zusammengestellt!

 

ADAC geht voll digital auf die jüngere Zielgruppe los

Neue Wege gehen. Oder eher fahren. Der ADAC hat eine digitale Image-Kampagne gestartet, die so gar nicht das ist, was man von dem Unternehmen erwarten würde. Es bleibt abzuwarten, wie gut oder schlecht die Kampagne letztendlich aufgenommen wird. Ich persönlich finde die Idee ziemlich witzig, den Marketing-Mix klug gewählt, die Einbindung von WhatsApp sinnvoll und ausnahmsweise wirklich mal am Zahn der Zeit. Was meint ihr? Hier geht’s zur Kampagnenseite von #dontcallmom und hier drunter findet ihr die ersten beiden Kampagnenvideos.

Danke und tschüß! Bis in zwei Wochen, ihr Racker! 😉

Recommended Posts

Leave a Comment

*

Kontakt

Euch gefällt diese Seite? Dann freuen wir uns immer über Lob, Kritik und Anregungen!

Not readable? Change text.